Es wurden 108 Einträge gefunden.
...
...
Freitag, 28. März 2014 08:49
Auch heuer haben wir von BrixBike wieder ein attraktives Tourenporgramm für unsere Gäste und Freunde zusammengestellt.
Von der gemütlichen Trekkingbike Tour bis hin zur Freeridetour werden jede Woche 15 verschiedene Touren angeboten.
Meine Guides und ich stehen schon in den Startlöchern :-)
...

...
Dienstag, 25. März 2014 11:26
...Du liebst nichts mehr als tolle Touren mit deinen Freundinnen und Freunden zu erleben?

Dann  sag Ciao zum Winter und Hoi zum Frühling.
Gönn‘ dir pünktlich zum Start in die neue Bikesaison ein verlängertes Bikewochenende (vom 28. April bis zum 1. Mai) mit der mehrfachen 4Cross-Meisterin  Steffie Marth!

Was dich erwartet?
3 Tage Fun, Fun, Fun auf den schönsten Trails rund um Brixen und von Steffie ganz persönlich eine Unzahl an Techniktipps und -tricks, damit du dieses Jahr eine noch bessere Figur auf dem Bike machst!

Preis € 220
(inklusive BrixenCard und aller Shuttlefahrten)
zuzüglich deiner Zimmerbuchung
...
Montag, 24. März 2014 13:59
...Wie alle Jahre habe ich mich auch heuer wieder für meine Bikegäste fort-gebildet... und dabei bin ich auch heuer wieder mit meinen Freunden fort-gefahren :-).
Diesmal haben wir ein Gebiet in Ligurien (Finale Ligure) unter die Lupe bzw. unter die Stollen genommen.
Das kleine Örtchen am Mittelmeer hat sich schon seit einigen Jahren auf die Bedürfnisse von Bikern konzentriert... mit Erfolg. Die einheimischen Guides bringen Gäste (ca. 45 € pro Tag) zu atemberaubende Spots mit spannenden und toll angelegten Trails.
Diese Trails werden in Finale von den CIPS (comitato indipendenze pulizia sentieri) gehegt und gepflegt... mehr oder weniger für einen Apfel und Ei.
...Ivo, einer dieser CIPS, führt ein uriges Restaurant in Finale (Pizzeria Caprazoppa) und wir fühlten uns verpflichtet, ihn durch unseren Besuch zu "unterstützen".

...
Montag, 10. März 2014 08:19
Obwohl man hoch oberhalb von Brixen noch in meter hohem Schnee wedelt, ist seit einigenTagen in Brixen bereits der Frühling eingekehrt... und schenkt man allen gängigen Wetterpropheten etwas Glauben, dann soll es so auch die nächsten Wochen bleiben.
...Täglich werden die 15° überschritten und das hält natürlich keinen Biker davon ab, die ersten Runden zu drehen.
Für meine nächsten Touren muss ich mich allerdings etwas luftiger kleiden, denn lange Hosen, lange Ärmel und Wollmütze war gestern schwerstens "overdressed".
...
Montag, 20. Januar 2014 16:02
...Das Fräulein Wunder der europäischen Bikeszene.
Die 28 jährige Profi-Bikerin ist überall dort zu Hause, wo man Biken kann. 
Im Sommer die Hotspots in den Alpen, in den Wintermonaten die trailreiche Kanareninsel La Palma.
Einst von der BMX-Bahn erwachsen, ist sie heute vierfache deutsche Meisterin im 4X und ein fester Bestandteil internationalen Bike-Community.
Das Beste an Steffi: Sie kann jede Sekunde auf dem Bike genießen, egal bei welchem Wetter und egal in welcher Disziplin. 
Das Glück liegt für Steffi Marth eindeutig auf zwei Rädern...

Dieses lange Bikewochenede der Extraklasse beinhaltet:
- 2 herrliche  Freeride-Touren inklusive Fahrtechnik Tips von Steffi Marth
Lifttickets  Plose und Gitchberg/Jochtal
Shuttle  zu den Bergbahnen
- Wäscheservice
- Apres Bike Snack

nur vom 3. bis 5. Oktober 2014
Preis pro Person zuzüglich der Zimmerbuchung  € 150
...
Mittwoch, 9. Oktober 2013 09:54
Bei einem bikebegeisterten Paar sind nicht immer beide auf dem selben Niveau.
Während der eine überfordert ist... und das muss bei Gott nicht immer das schwache Geschlecht sein... langweilt sich der andere. Das gibt garantiert Stress und den kann keiner im Urlaub gebrauchen.
So haben wir heuer in Zusammenarbeit mit Steffi Marth und Daniel Schäfter das Lady & Style Paket ins Leben gerufen.
Obwohl es der Wettergott nicht besonders gut meinte, war die Laune bei allen bestens und die beiden Bikeprofis haben den interessierten Bikern intensive Nachhilfe bei ihrer Technik im Gelände gegeben. Natürlich konnte das Gelernte dann sogleich im Gelände umgesetzt werden (siehe Fotos) und bei einigen Gläschen Südtiroler Wein und der Schmink- und Makeupberatung kam auch der Spass an der Sache nicht zu kurz.
...
Und für nächstes Frühling haben wir unter anderem ein Single & Trail Camp mit den beiden geplant :-)
...
Samstag, 7. September 2013 12:14
Schon seit Jahren organisieren meine Freunde Svein Olaf und Hans Erik aus Kristiansand (Nor) eine Bikewoche der Extraklasse. In den letzten 4 Ausgaben hatten wir immer riesiges Glück mit dem Wetter und auch heuer war uns der Wettergott gnädig und verwöhnte uns Anfang September mit traumhaften Temperaturen und stahlblauem Himmel.
Schon einige Tag vor besagter Woche muss ich meine Gewohnheiten immer drastisch umstellen: viel Wasser trinken, früh ins Bett gehen und keine körperlichen Anstrengungen unternehmen. Denn meine Wikinger sind immer sehr fit und verlangen auch schon mal 2.000 Höhenmeter bergauf von mir... manchmal auch 4 Tage hintereinander.
Obwohl ich heuer "erst" 2.000 km in den Beinen hatte, konnten ich und mein Liteville bergauf und bergab ohne Probleme mithalten... eh klar, denn laut "Wii fit" ist mein biologisches Alter 32 Jahre :-).
Wenn man von 16 langlauf- und rennraderprobten Skandinaviern eine Woche lang gefordert wird, fordert der Körper dennoch seinen Tribut... deshalb muss ich diese Woche wieder früh ins Bett, viel Wasser trinken und ordentlich ruhen.
...
 Die herrliche Dusler Alm in Villnöss
...
 vor den Geisler Spitzen (3.025 mt)
...
 vor dem Peitler Kofel (2.856 mt)
...
Bikeguide Wolfi mit seinem neuen Arbeitsgerät
...
Freitag, 23. August 2013 00:00

Trailrocken & Panorama vom Feinsten...

..erlebten wir Gestern bei der Biketour auf die Forcella di Forcola. Den höchsten Punkt der Tour erreichten wir auf 2782 Metern Merreshöhe auf der Bocchetta. Die Trail-Abfahrt hinunter zum Lago di Fraele ist genau so legendär wie die Rückfahrt durchs Val Mora ins Münstertal. Die Bilder und das herrliche Wetter sprechen für sich! Bis demnächst euer Martin Pirhofer. 



...
Freitag, 2. August 2013 11:37
vor ein paar Tagen hat das Thermometer um 12:45 Uhr satte 34° angezeigt... da ich es aber schon lange geplant hatte, wollte ich die Rennradtour nach Meran nicht verschieben... ich Idiot.

Bis Bozen war eigentlich ganz angenehm. Der Fahrtwind trocknete brav meinen Schweiß auf und ein paar Bäume spendeten den nötigen Schatten.

Nach ca. 1:15 hatte ich die 42 km bis Bozen erledigt und kam an einer Ampel beim Bahnhof kurz zum Stehen... oh Gott... als hätte mich jemand mit einem Mega-Föhn von unten angeblasen. Gefühlte 60° Grad trieben mir den Schweiß aus allen Poren.
Die 30 km bis nach Meran werden wohl nicht so schlimm sein, dachte ich noch... doch, das waren sie.
38° - Gegenwind - leere Wasserflasche ... dies nur einige der Tatsachen, die mich verzweifeln liesen.

Dennoch war ich nach insgesamt 2:20 Stunden in Meran angekommen und habe mich sogleich beim mit Bananen Split und Apfelschorle gestärkt.
Ein Kühles Bad in der Passer lies dann bald die Strapazen vergessen und das Wissen, dass mich meine Mädels mit dem Auto wieder mit zurück nach Brixen bringen, war wie Balsam auf meiner Bikerseele.

... das nächste mal fahr ich dann wieder mit Gondel und Bike hoch auf die Plose - da ist's auch im Sommer angenehm kühl :-)
...

...
Donnerstag, 27. Juni 2013 12:06
... ...

... ...
Eine etwas längere Fahrt hatten wir heute bis Brixen zum Alex (Bikehotel Goldene Krone). Alex zeigte uns seine Flowtrails in Meransen. Die Schneereste, die man auf den Fotos sieht sind noch vom Montag und heute Nacht soll noch einmal frischer Schnee dazu kommen.
Danke Alex für das Guiden auf den lässigen Trails!

Alle Fotos von der drei Gondel Tour