Es wurden 108 Einträge gefunden.
...
...
Mittwoch, 30. März 2016 15:32
Am 2. April eröffnet unser Freund Vinicio sein "Rush Emotion Bike" in Brixen.

Der passionierte Biker hat seine Zelte im südlichsten Süden des Landes abgebrochen und ist vor kurzem mit Sack und Pack in den nördlichsten Norden des Stiefelstaates gezogen.
Nur 200 mt Bikehotel Goldenen Krone entfernt, findet hier der Biker alles was sein Herz begehrt.
...Neben den Marken GHOST, GIANT, SANTACRUZ, FOCUS und CENTURION sowie einer großen Auswahl an E-Bikes und modischen Outfits von VAUDE und O'NEILL hat der quirlige Sizilianer eine eigene fantastiche kleien Bar mit gemütlicher Sitzecke eingerichtet... hier finden wir auch den Info-Corner für BRIXBIKE; ich seh mich schon heute, hier mit meinen Gästen und Freunden das eine oder andere Bierchen kippen.

...
Sonntag, 13. März 2016 08:29
Auch heuer hat es mich mit meinen Freunden Kurt (Bikehotel Steinegger Hof in Steinegg), Martin (Bikehotel Jagdhof in Latsch), Werner, Martin und Bernd (Bikeshop Mountainbiker Am See) zu Daniel "Danger" Schäfer nach La Palma auf den Kanarischen Inserln verschlagen.
...
Eine Woche lang konnten wir neuestes Material und uns selber auf Wiederstandsfähigkeit, Leidenfähigkeit und Können testen, was uns natürlich ein paar blaue Flecken und gerissene Kreuzbänder bescherte... trotzdem war es wieder eine tolle Woche.
...
Hier ein paar Eindrücke von dieser außergewöhnlichen Insel wo man an einem einzigen Tag zwischen Schnee, Dschungel, Wüste und Meer alles erleben kann.
...
Der höchste der Vulkane (Roque de los Muchachos ist über 2.300 mt hoch, da kann man alle paar Jahre auch schon mal auf Schnee treffen.
...
Daniel ist ein Meister seines Faches und lässt vor allem auf schwierigsten Steckenteilen immer wieder sein Können aufblitzen.
...
 Martin 2 war das erste Mal dabei... aber sicher nicht das letzte Mal.
...
Martin 1 auf seinem Lieblingsterrain... lockerer, knietiefer Lavasand
...
Die Vulkane auf der Insel haben atemberaubende Landschaften geschaffen. Diese erreicht man mit einem gut organisierten Shuttlenetz...
...
 oder mit dem Rad... zu Fuß.
...
Aber wie heißt es so schön: "du warst nur wirklich dort, wenn du zu Fuß dort hin gegangen bist".
Aber "weck" sind wir dann jeweils mit den Bikes :-).

...
Mittwoch, 24. Februar 2016 00:00

Das einzigartige Musik und Bike Festival für alle Trailfans geht 2016 in die zweite Runde!

Nach dem Motto Destination Trail werden vom 26. bis 29. Mai 2016 in Latsch und Umgebung wieder die Trails gerockt! Wie auch das Jahr zuvor, können sich die Biker auch dieses Jahr auf flowige Trails, Test Bikes, geführte Touren, Shows, Legenden und Stars freuen und natürlich steht wieder eine Camping-Area zu Verfügung. Und klar, auch 2016 sorgen lässiger DJ-Sound und coole Live-Acts für Unterhaltung rund um die Trail Days Latsch!

Wie und wo sonst könnte man den Start in die Bikesaison intensiver genießen, als bei diesem Fest mit Gleichgesinnten!? Neu heuer ist, dass die Event-Base nah am Zentrum von Latsch liegen wird, das heißt für Euch: Noch eine bessere Infrastruktur zum Campen und Party machen!

Programm Trail Days Latsch

Mit von der Partie sind bei den Trail Days in Latsch heuer die Enduro-Legende Matt Hunter sowie die Enduro-Racerin Hannah Barnes! Ins Stauen wird Euch die Show des österreichischen Trial-Superstars Fabio Wibmer versetzen. Unzählige ausgeschilderte Trails für verschiedene Levels sowie geführte Touren mit Daniel Schäfer, sorgen für Spaß und Action an diesem Bikewochenende im Vinschgau. Damit Ihr von diesem unvergesslichen Wochenende auch, außer viele Selfies ;-), ein weiteres Andenken mit nach Hause mitnehmen könnt, wird das ENDURO Mountainbike Magazin in der Main-Area ein Fotostudio aufbauen!

Bereits am Nachmittag versorgt Euch RedBull mit Gute-Laune DJ Vibes. Zudem werden Euch kostenlose Fahrten mit dem Tarscher Lift und der St. Martin Seilbahn geboten und Biker ohne Zelte finden Unterschlupf in den Zwei-Mann-Zelte des Trail Days Partner Marmot! Last but not least werdet Ihr auch noch von Seeberger mit passenden Snacks versorgt!

Freut Euch jetzt schon auf die zweite Session und ultimatives Trailfeeling mit Euren Bikefreunden - also gleich für die Trail Days 2016 in Latsch hier registrieren!

PS: Destination Trail - das ist es, was uns verbindet! Wer die schönste Zeit seines Lebens auch auf dem Bike verbringt, der sollte diese Abenteuer und Erlebnisse mit uns teilen! Dafür einfach Eure Post im Netz mit #destinationtrail versehen!



...
Mittwoch, 10. Februar 2016 00:00

Wer gerne mit dem Bike unterwegs ist und vielleicht im Zeitraum vom 1. Mai bis 31. Oktober 2016 auch noch seinen Bikeurlaub im Vinschgau verbringt, der sollte die Möglichkeit nutzen am einzigartigen GPS-Bike CUP teilzunehmen!

In den Sommermonaten haben Radfahrer beim GPS Bike CUP in Latsch die innovative Möglichkeit, ihre Leistungen auf den verschiedenen Bikestrecken in Latsch zu vergleichen! Und der Vergleich erfolgt nicht nur mit No-Name Kandiaten: Auch der ehemalige Team Telekom Radprofi Udo Bölts und die Bikeprofis des MTB Pro Team Colnage-Südtirol, wie Eva Lechner und Natalie Schneitter, haben bereits teilgenommen.

GPS-Roadbike CUP Latsch

Am 27. Mai im Jahr 2014 führte die 16. Etappe des legendären Giro d’Italia von Ponte di Legno (Provinz Brescia) über den Gavia-Pass und das imposante Stilfserjoch in das hintere Martelltal. Und zwei Jahre später sind alle passionierten Hobbybiker dazu eingeladen, sich auf der Rennrad-Strecke Morter-Hintermartell mit der super Referenzzeit von Eva Lechner beim GPS-Roadbike CUP Latsch zu messen. Den Teilnehmern stehen zwei attraktive Rennradstrecken zu Verfügung. Einmal die Strecke Latsch-Martelltal (Giro Challenge) und einmal das Stilfserjoch-Rennen, also 2 Etappen, 43,43 km und sagenhafte  3.074 Höhenmeter!

GPS-Mountainbike CUP Latsch

Das Mitmachen am diesjährigen GPS-Bike CUP 2016 ist ein absolutes Muss für sportbegeisterte Biker! Teilnehmen ist einfach, einfach mit seinem eigenen GPS-Gerät, einem aus dem Bikehotel Jagdhof oder einem kostenlos zu Verfügung gestellten GPS-Tracker des Tourismusvereins Latsch, seine eigenen Fahrten zu den GPS-Bike-CUP Strecken hochladen und schon steht ein einzigartiger, animierter Vergleich zu Eurer Verfügung!

Die 4 Etappen des GPS-Bike CUP

4 Etappen, 35 km, 3.267 Höhenmeter und spannende Trailmöglichkeiten:

- Der Morter-Leger Tour - Holy Hansen Trail

- Die St. Martin im Kofel Tour - Montesole Trail

- Die Schloss Annenberg Tour - Tschilli Trail

- Die Latscher-Alm Tour - 4-gewinnt-13 Trail

Weitere spannende Details und GPS-Daten sind auf der GPS-Bike CUP Plattform abrufbar.

...
Montag, 8. Februar 2016 00:00

Nach der erfolgreichen Bikewoche im letzten Jahr, ist Julia Hofmann auch in der kommenden Bikesaison zu Gast im DolceVita Hotel Jagdhof. Vom 28. März bis 2. April 2016 werden in der Lady & Style Woche vor allem Paare voll und ganz auf ihre Bikespaß-Kosten kommen!

Bike Lady-Woche mit Julia Hofmann in Latsch

Wer keine Angst vor schmalen Pfaden und schon Routine hat, der ist bei den Kursen der “Bike-Lady-Woche mit Julia Hofmann” bestens aufgehoben. Julia Hofmann wird in dieser Woche den Teilnehmerinnen alle wichtigen Techniken beibringen, um die zahlreichen Trails im Vinschgau noch souveräner und sicherer bewältigen zu können. Zudem wird sie mit wertvollen Tipps und Tricks für einen gelungenen Bikeurlaub zur Seite stehen!

Bike Style-Woche mit Daniel Schäfer im Bikehotel Jagdhof

Wer sich auf den Trails schon ziemlich sicher fühlt, egal ob Damen oder Herren, der sollte sich die „Bike Style-Woche mit Daniel Schäfer” nicht entgehen lassen. Heil den Berg runterkommen ist natürlich wichtig, aber dabei auch eine gute Figur zu machen, ist noch besser! Für die perfekte Technik wird in dieser Woche Daniel Schäfer mit kostbaren Ratschlägen sorgen und am Style der Bikefans feilen.

Da beide Camps im gleichen Zeitraum stattfinden, können Paare endlich einen gemeinsamen Bikeurlaub im Vinschgau verbringen, ohne dabei gelangweilt zu werden oder überfordert zu sein! In beiden Gruppen wird dazugelernt, aber mit Sicherheit niemand gezwungen über die eigenen Grenzen zu gehen. Wenn gewünscht, trifft man sich zum Mittag essen oder einer gemütlichen Pause auf der Alm! Wenn das mal kein Grund ist, endlich wieder gemeinsam Ferien in Südtirol zu machen! ;-)

Lady & Style Woche – Bikeurlaub für Paare

Der Preis für die Teilnahme an der Lady-Woche beträgt 320,00 € pro Person zusätzlich zur Jagdhof Aktiv+Plus Genießerpension. Für die Style-Woche werden zuzüglich zur Genießerpension noch 340,00 € pro Person in Rechnung gestellt.

Hier zu den Bikewochen anmelden!



...
Sonntag, 13. Dezember 2015 00:00

Unter Mountainbikern – besonders unter Freeridern – ist es ein Geheimtipp: biken im Vinschgau. Macht ja auch Sinn: die Gegend gehört zu den schönsten Teilen der Alpen, liegt gut erreichbar und die Trails sind sagenhaft. Ganz zu schweigen davon, dass man in Südtirol ist – wo’s duftet und schmeckt!

Und genau dort, in Latsch – auf dem halben Weg zwischen Meran und dem legendären Stilfserjoch – gehen unsere guten Freunde von der Rosenheimer Bike Manufaktur MAXX den nächste Schritt in Richtung der „Mission FATBike“! Während eines eigenen FATBike Events, welches in enger Kooperation mit dem Hotel Jagdhof entstand und vom 03. bis 06. Januar 2016 stattfindet, gibt es die Gelegenheit, diese wunderschöne Bike Gegend auch im Winter zu erkunden! Und das natürlich auf standesgemäßer Bereifung!
Das Motto des Events ist so simpel wie viel versprechend: „Der Fatteste Start ins neue Jahr“! Und weil so früh im Januar die „besonderen Belastungen“ der Silvesternacht dem einen oder anderen noch in den Knochen liegen, sollen in Latsch auch Erholung und die Erkundung der Gegend eine zentrale Rolle spielen.
In erster Linie ist es aber ein Event zum FATBiken. Das Interessante dabei: alle, die (noch) kein eigenes Fatty in der Garage haben oder ihres nicht mitschleppen wollen, werden vom MAXX Team mit einem passenden Untersatz ausgestattet.
Laut MAXX Mastermind Uwe Matthies wurden bereits ein paar herrliche Touren abgesteckt, welche während des Events mit einem Bike-Guide abgefahren werden. Der stellt sicher, dass alle FATBiker auch wirklich am vorgesehenen Zielort ankommen und unterwegs mit Infos zur Umgebung versorgt werden.
Klingt nach einem langen rundum-sorglos FATBike- und Erhohlwochenende!
Im Jagdhof stehen die Zeichen auf Biken. Schuld daran ist vorallem Chef Martin, genannt Piri, der komplett Bike-verstrahlt. Kommt uns bekannt vor! Im Sommer kehren hier hunderte Biker ein und lassen sich vom Team von Chef Martin „Piri“ mit Südtiroler Gastlichkeit verwöhnen. Die Gegend um Latsch hat sich über die letzten Jahre zum echten Eldorado für Biker entwickelt, woran nicht zuletzt der Jagdhof einen wesentlichen Anteil hat.

Und so kümmert sich das Team rund um Piri nicht nur um das leibliche Wohl der FATBiker, sondern hat auf seiner Homepage einen ganzen Sack voll interessanter und nützlicher Infos über das lokale Bikeressort zusammengetragen. Naja, und natürlich bietet es des teilnehmenden FATBikern mit einem großen Wellnessbereich und reichlich frischem Bier mindestens zwei sehr gute Gründe, sich auch mal auf das Ende der Biketour zu freuen!     Quelle: fat-bike.de

Hier geht`s zum Jagdhof Fat-Bike Angebot! 



...
Montag, 9. November 2015 00:00

Erstes E-Bike Testival in Latsch wird verschoben, voraussichtlich auf 20.-23. April 2017!

4 Tage voller Tests & Touren, ein Test-Pool an E-Bikes aller Kategorien, Top-Touren und ein Gusto-Rundum-Programm: Latsch steigt aufs E-Bike!

Das Rad kann man vielleicht nicht neu erfinden, aber das Drumrum sehr wohl. Da muss man gar nicht so ein Bike-Fanatiker sein wie ich, um mitzubekommen, wie viel sich in Sachen Rad in den letzten Jahren getan hat. Schaltung, Federweg, Reifen – unglaublich! Wir hier in Latsch haben uns immer bemüht, ganz nah am Bike-Puls zu sein. Und ich glaube, dass genau das der Grund ist, warum wir heute einer der Bike-Top-Spots schlechthin sind – okay, die Sache mit dem Wetter und mit der Landschaft hat der Herrgott schon für uns gelöst.
Deshalb leisten wir jetzt in eine ganz neue Richtung Pionierarbeit und starten im April 2017 mit unserem ersten E-Bike Testival! Vom 20. bis 23. April gibt es ein viertägiges Rundum-Programm, bei dem wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Folgendes haben wir uns ausgedacht:
E-Rennrad, E-Trekkingbike, E-Mountainbike.

Die Marken stellen im EXPO-Gelände ihre Räder der unterschiedlichsten Kategorien vor. Zum Test geht man also je nach Wunsch auf die Rennradstrecken, auf die Forststraßen, auf Sightseeing-Tour im Tal – oder mit den richtigen E-Enduros auf die Trails!
Vorträge, Workshops, Guides.
Experten aus der Industrie erklären in Vorträgen und Workshops wie was funktioniert. Dazu bieten wir natürlich geführte Touren an – auf allen Strecken. Am letzten Abend wird’s lang: Bei der „Nacht der Aussteller“ am Samstag geht es bis 21 Uhr, inklusive Night-Rides.
Kulinarik, Kultur, Kinderprogramm.
Man kennt uns nicht nur fürs traumhafte Biken, sondern auch für unsere kulinarischen Qualitäten. Die kommen natürlich auch nicht zu kurz: Es gibt reichlich Südtiroler Schmankerl unter unserer mediterranen Frühlingssonne. Dazu kommt Musik und ein Unterhaltungsprogramm für Erwachsene wie Kinder.

Ihr solltet Euch also die vier Tage im April 2016 jetzt schon einmal vormerken. Kommt zum Ausprobieren, Spaß haben und genießen!

Euer Martin Piri.



...
Sonntag, 11. Oktober 2015 00:00

Wussten Sie, dass Sie im Vinschgau Urlaub auf einer „Insel“ machen?
Mit einer Niederschlagsmenge von nur 485 mm pro Jahr können wir uns tatsächlich mit Sizilien (489 mm) messen.

Klimaexperten sprechen beim Vinschgau wirklich von einer „Insellage“, denn mit über 315 Sonnentagen ist das Tal das regenärmste Gebiet der Alpen. Im Zentrum der Ostalpen gelegen, erstreckt es sich über 75 Kilometer in Ost-West-Richtung. Von Meran bis zum Reschenpass. Gen Norden und Süden wird es dabei von 3000 Meter hohen Bergkämmen abgeschirmt. Zu hoch für die typischen Tiefdruckgebiete aus Norden oder Süden. Sie drücken sich daher meist außen um den Vinschgau herum. Daher kommt es auch, dass selbst Meran deutlich öfter im Regen steht als der Vinschgau. Die wenigen Wolken, die sich dennoch über die Bergkämme ins Tal schieben, werden vom Nordföhn schnell wieder verblasen. Selbst diesige Luft wie am Gardasee oder gar Nebelschwaden kennen wir nicht.

Wie hat es letztens ein Autor einer Zeitschrift so schön formuliert: Zwölf Millionen Apfelbäume können nicht lügen. Genau. Und die dazugehörigen Bewässerungsanlagen erst recht nicht. Die wurden nicht etwa angeschafft, weil ihre Sprühfontänen von den oberen Wanderwegen aus betrachtet so schön silbrig schimmern. Nein, es ist wirklich wahr: Regenwolken sind im Vinschgau seltene Gäste.

Früher hat man das Trockenheitsproblem mit Bewässerungskanälen gelöst, den so genannten Waalwegen. Über 600 Kilometer lang zogen sich diese schmalen Gräben an den Vinschgauer Talflanken entlang. Heute werden einige von ihnen noch als Wanderwege gepflegt und instand gehalten. Für Jogger, Wanderer und Trekking Walker ein wahrer Genuss. Vor allem bei einer unserer 1940 Sonnenstunden im Jahr!

Jährliche Niederschlagsmengen im Vergleich:
Vinschgau: 485 mm
Sizilien: 489 mm
Meran: 715 mm
Chur: 860 mm
Innsbruck: 902 mm
München: 1000 mm



...
Sonntag, 27. September 2015 00:00

Tolles Interview von Sissi Pärsch im Auftag von RedBull.de über das Bikerevier Vinschgau!

Regionenvertreter: Martin Pirhofer (Piri), 2 Meter großer Bike-Guru & Bike-Hotelier

Piri, wie wird der Biker bei Euch im Vinschgau begrüßt?
Mit einem sonnigen „Servus und herzlich willkommen im Biker-Eldorado Latsch/Vinschgau mit den wohl staubigsten Trails der Alpen.“ Kenner heben dann zum Gegengruß die Augenbraue – denn sie wissen: Staubig ist das Gegenteil von matschig.

Was macht den Vinschgau sexy für Biker?
Also, da wäre die coole Mechanikerin im MAXX Bike-Shop in Latsch ... Ach, das ist nicht gemeint? Na gut, aber die Kurven – also die Turns – unserer legendären Flow-Trails –, und die vielen, technisch anspruchsvollen Trails, die sind im Vinschgau wirklich geil. Und weil es auch viele Trails gibt, auf denen vom Einsteiger bis zum Crack alle ihren Spaß haben können – kommen auch viele Frauen zum Biken her. Mehr muss man dazu nicht sagen, oder?

Wie wird’s dem Biker bei Euch warm, wenn es mal kalt ist?
Kalt? Niemals! Die Heizung in unseren Bike-Shuttles funktioniert super. Die Saunen in den Bike-Hotels bringen jeden zum Schwitzen. Auf dem Hochgebirgstrail am Madritschjoch brennen Beine und Lunge ordentlich. Und wer den Holy Hansen Trail unter die Räder nimmt, dem wird’s ganz warm ums Herz.

Was verschafft bei Euch dem Biker Abkühlung an heißen Tagen?
Hitzköpfe nehm’ ich gerne mit zum Tibet-Trail. Beim Anblick des gleißend weißen Ortlergletschers und der Murmelbahn der Kehren bergab läuft’s jedem erst mal eiskalt den Rücken runter.

Wie bedankst Du Dich beim Herrgott für Deine Heimat?
Indem ich jeden Tag in aller Herrgottsfrühe aufstehe, um dafür zu sorgen, dass meine Biker alles haben, was sie brauchen und um ihnen meine tolle, einzigartige Heimat zu zeigen.

Was weiß kaum ein Biker über Deine Heimat, das er unbedingt wissen sollte?
Glaubt Ihr wirklich, dass ich hier meine Geheimtipps ausplaudere? Nix da! Aber wer mit einer guten Portion Neugier und Abenteuerlust hierher kommt, erfährt alles, was er wissen muss – von mir und am eigenen Biker-Leib.

Mit welchem Satz erobert jeder Biker Eure Heimat?
Mit einem großen Satz am Morgen raus aus dem Bett natürlich. Wer liegen bleibt, kann ja nix erobern.

Wo essen, feiern, schlafen?
Essen: auf all den Bauernhöfen und Almen am Wegesrand, wo vom Kaiserschmarrn bis zum Käse alles hausgemacht ist.
Feiern: Ganz ehrlich: Wer kommt denn zum Feiern zu uns? Jeder Bike-Tag ist hier ein Trail-Fei(u)erwerk. Und wer’s tagsüber krachen lässt, freut sich abends sowieso nur aufs Bett. Womit wir beim Thema wären:
Schlafen. Am schönsten ist das Nickerchen auf der Alm – direkt dem Mittagessen im duftenden Gras. Und nachts ... Wer’s einfach mag, geht auf einen unserer zwei Campingplätze. Wer lieber im Bett schläft: die Unterkünfte des Biker-Eldorado haben sich auf Biker spezialisiert und bieten Zimmer der unterschiedlichsten Kategorien für jeden Geldbeutel.

Dein Lieblings-Bike-Video aus Deiner Region:
Auf jeden Fall das hier. Über den Singletrail-Weltrekord im Vinschgau, mit mehr als 15.000 Tiefenmetern an einem Tag. Grandios!



...
Mittwoch, 16. September 2015 09:27
Testen, Touren und genießen: Mountainbike Testival

Testen, Touren und genießen – so lautet die bewährte Formel für Mountainbiker beim Testival von MountainBIKE in Brixen. Auch 2015 warten in Südtirol fantastische Überraschungen auf alle Bike-Fans. Jetzt im Kalender vormerken: Vom 24. bis zum 27. September findet das MountainBIKE-Testival 2015 statt.

Mitten im Herzen von Brixen gastiert das MountainBIKE-Testival nun zum zweiten Mal auf dem Domplatz. Mit ihrem Charme überzeugt die Altstadt selbst Testival-Besucher, die sonst nur Augen für die brandneuen Bikes an den Ständen der rund 50 Aussteller haben.

Möglichkeiten, den Bikes auf den Zahn zu fühlen, bieten in Brixen Trails en masse: Vom Hausberg Plose bis zum Eisacktal locken Pfaden mit sagenhaftem Dolomiten-Panorama.
Wie jedes Jahr stehen auch 2015 geführten Touren mit Guides oder Mtb-Promis aus der Szene an. Beispielsweise standen 2014 die Gravity-Queens Antje Kramer und Steffi Marth, den Freeride-Assen Guido Tschugg, Marcus Klausmann und Tibor Simai und die Profi-Guides aus Brixen für Trailgarantie. das MountainBIKE Testival in Brixen steht dafür Top-Material zu testen und die Herbstsonne zu genießen.


Die schönsten Bilder vom Testival 2014 und die Highlights finden Sie hier: MountainBIKE-Testival auf Mountainbike-Magazin.de.